Erfahrungsberichte vom Wut- Pfad

Erfahrungsberichte von Wut- Seminar- Teilnehmer

auf dem Wut- Pfad

 

 

 

Ich fand dein Wutseminar super und kann es jedem nur weiterempfehlen. Am nächsten Tag kam noch etwas hoch, doch am Tag darauf war es wieder gut. Dann habe ich beschlossen mich beruflich zu verändern, das war ja auch der Grund, warum ich zu dir zum Wutseminar gekommen bin. Durch dein Seminar konnte ich eine längst fällige Entscheidung treffen. Vielen lieben Dank dafür, die Ohnmachtsblase aufstoßen, funktioniert sehr, sehr gut. Ich habe mittlerweile das Gefühl, wenn ich mich über etwas ärgere, geht es immer sehr schnell und die Wut ist auch sehr schnell aufgelöst. Wut findet nur noch in meinem Kopf statt, der Körper ist da wenig betroffen. Früher konnte ich mich einen ganzen Tag über etwas ärgern, das ist jetzt nicht mehr der Fall. Ich werde dich auf alle Fälle weiterempfehlen und wünsche dir eine schöne Zeit. Carmen H.

 

Das Wutseminar hat mir sooo viel gebracht. Einfach mal so richtig wütend sein zu dürfen, anstatt lieb und nett sein müssen. Verrückt, dafür fahre ich von der Schweiz zu dir ins Bayern. Trotzdem es war nötig und absolut hilfreich. Da hat sich enorm viel angestaute Wut lösen können. Seither geht’s mir viel besser auch an der Arbeit, mit den Wutsituationen. Entspannung und Gelassenheit nehmen seither spürbar mehr Raum ein. Ich bin sehr dankbar für dein Wutseminar und deine wunderbare Begleitung. Verena Z.

 

Ich habe das Wutseminar als sehr guten Lehrgang empfunden, es war gut, dass man viele Beispiele genannt bekommen hat. Im Wald war alles super für mich, bin dadurch leichter geworden und traue mich deshalb mehr aus mir heraus. Das Seminar hat mir geholfen, dass ich nun mehr Wut zulassen und loslassen kann. Vielen lieben Dank dafür liebe Anita. Bettina B.

 

Ich habe mich sehr wohl bei dir gefühlt. In der Natur zu sein, mit Gleichgesinnten, tut einfach nur gut. Deine liebevolle Verpflegung war nicht nur lecker, sondern außerordentlich aufmerksam. Ich denke oft an den schönen Nachmittag bei dir zurück. Es war sehr befreiend, den Ziegel zu werfen und laut zu schreien und im Anschluss sanft umarmt zu werden. Ein sehr schönes Gefühl. Entschließt man sich zu einem Wut- Pfad, so finde ich, ist das ein guter Weg, sich bewusst mit seinen Emotionen auseinander zu setzen- gerade mit Anteilen von uns selbst, die wir vielleicht nicht so leicht annehmen können. Ich finde es wunderbar, dass du diese Gelegenheit anbietest und wünsche dir alles Gute für dich und deine Arbeit. Linda W.

 

Ich habe das Wutseminar als sehr wertvoll erlebt. Vor dem Seminar war ich der Meinung, dass ich wenig Wut in mir habe. Beim Seminar aber hat sich herausgestellt, dass ich mehr Wut in mir habe, als mir lieb ist. Es hat mein Bewusstsein sehr erweitert und mir viele neue Erkenntnisse gebracht, speziell im Bezug auf meine Eltern und Ahnen. Der Umgang mit der Wut hat sich sehr verändert. Ich erkenne jetzt früher, wenn ich wütend werde und auch meine Neurodermitis hat sich deutlich reduziert. Martina D.

 

Ich empfand das Seminar als gutes Tool, um meine Wut nach außen zu kanalisieren- statt sie in mich rein zu fressen. Das Ritual im Wald und vor allem auch das Verbrennen der Zettel, hatte eine erleichternde und befreiende Wirkung. Anders als „nur reden“….              Ich hab auf jeden Fall davon profitiert und es genossen, Aggressionen ohne Tabu los zu werden. In absehbarer Zeit, möchte ich wieder einmal dein Seminar besuchen. Gabi G.

 

Hallo Anita mir hat das Seminar sehr gutgetan, ich habe mich sehr wohl gefühlt. Ich fand es sehr schön, dass es im Wald stattgefunden hat. Im Seminar hatte ich das Gefühl, dass es mir schon was gebracht hat, bei einer Projektvorstellung hätte ich es dringend gebraucht. Sonja H.

 

Liebe Anita das Wutseminar hat mir sehr gut gefallen. Durch einen anderen Teilnehmer bin ich so richtig an meine Wut gekommen. Momentan ist bei mir so ziemlich die Luft raus und ich führe dadurch gerade einen Kampf mit mir selbst. Ich habe festgestellt, dass ich die Wut gegen mich selbst richte und andere nur die Ausläufer mitbekommen. Zur Zeit bin ich relativ entspannt und versuche weiter an mir und meiner Wut zu arbeiten. Fakt ist, ich werde das Seminar ein zweites Mal besuchen, um noch mehr aufzulösen und noch mehr aus mir heraus zu gehen. Gerhard L.