Kräuter im Juni

Monatsrückblick Juni 2024: Geniale Natur pur

Wow, das erste Halbjahr ist schon vorbei? Krass, wie schnell die Zeit vergeht. Ich habe in dieser Zeit sehr viel gelernt und erreicht und viele meiner Wünsche konnte ich verwirklichen. In meiner Ziele-Liste für das 1. Quartal oder der Ziele-Liste für das 2. Quartal, kannst du mehr darüber lesen.

Hast du auch soviel Freude im Sommer in der Natur zu sein? Ich genieße die Veranstaltungen und Seminare im Freien und im Garten, denn im Juni war für mich eine besondere Zeit, um die Natur und ihre Gaben zu genießen. Ich konnte schon einiges im Kräuter-Gemüse- und Obstgarten ernten und verarbeiten.

Ein besonderer Ausflug mit herrlichen Fotos, ein wertvolles Energie-Seminar und das wundervolle Fest der Sommersonnenwende, standen in diesem Monat im Mittelpunkt. Beim Lesen dieses Blogbeitrags kannst du die Energie des vergangenen Monats noch einmal miterleben.

Sommersonnenwende

Sommer-Sonnwend-Feuer
Für die Sommersonnwendfeier mit dem Feuer der Anitas, standen wir im Kreis um das Feuer und verbrannten unsere alten Belastungen.

Die Sonnwendfeier zur Sommersonnenwende war ein außergewöhnliches Ereignis, bei dem Anita Aumer und ich ein Feuerritual durchführten. Ein wichtiges Ziel war, alte, hinderliche Muster loszulassen, die uns beim Weiterkommen blockierten.

Zahlreiche Gäste erschienen, um mit uns das Fest der Ernte und der Fruchtbarkeit zu feiern. Alle Teilnehmenden formierten sich in einem vorbereiteten Kreis und zogen energetische Karten, deren Botschaften sie dann der Reihe nach in der Gruppe teilten.

Nach zwei Durchgängen schamanischer Reisen hatten die Anwesenden die Gelegenheit, ihre Gedanken zum Thema Loslassen und Neubeginn aufzuschreiben. Danach gab es kleine Stärkungen in Form von energetischen Speisen und Getränken.

Das Feuer der Anitas

Das Feuer der Anitas
Das Feuerritual der Anitas transformiert die problembehafteten Muster in neue Energie.

Gemeinsam spazierten wir zur Feuerstelle, die ich speziell für das Ritual vorbereitet habe. Wir entfachten das Feuer der Anitas und beobachteten das Lodern der großen Flammen. Die zuvor notierten Zettel, die symbolisch für das Loslassen standen, wurden im ersten Durchgang verbrannt.

Anita räucherte alle Besucher, die das mochten, ab und verteilte Kräuter als Zeichen der Dankbarkeit, die dann ins Feuer gegeben wurden. Danach folgte ein zweiter Durchgang, in dem die frisch gewonnene Energie aufgeladen wurde. Diejenigen, die wollten, wurden mit einem energetisierten Auraspray besprüht.

Nach einiger Zeit schlossen wir den energetischen Kreis und genossen gemeinsam das kraftvolle Feuer. Wir fühlten die Verbundenheit mit allen Lebewesen der Natur und drückten unsere Dankbarkeit aus, bevor Anita und ich die Gäste verabschiedeten. Der Abend endete, reich an Energie und Kraft, die uns, unseren Familien und unseren Orten zugutekam.

Wenn du am Feuerritual teilnehmen möchtest, hast du die nächste Gelegenheit am 4. August 2024. Mehr Informationen findest du hier.

Kräuter-Energie-Seminar

Kräuter-Energie-Seminar
Die Seminarteilnehmerinnen beim Zerkleinern der Naturkräuter und beim Erstellen der Naturaprodukte.

Jährlich veranstalte ich zur Blüte-Hoch-Zeit der Kräuter im Juni und Anfang Juli, ein Kräuter-Energie-Seminar. Mein Ziel ist es, vielen Menschen die heilende Kraft der Natur näherzubringen und sie in die energiereiche Verarbeitung von Kräutern einzuführen. Während des Seminars lernen die TeilnehmerInnen, wie sie eine eigene, natürliche Hausapotheke herstellen können.

Sie erfahren außerdem, wie sie die Energien der Kräuter wahrnehmen und die für sie notwendigen Pflanzen erkennen können. Ich erkläre die energetischen Botschaften verschiedener Heilkräuter, welche die Anwesenden selbst spüren und einschätzen können. Anschließend sammeln wir diese Geschenke der Natur in meinem Garten sowie auf Wiesen und Feldern und verarbeiten sie zu Salben, Tinkturen und Sirupen.

Eine natürliche Hausapotheke

Für eine natürliche Hausapotheke
Die Verarbeitung der Kräuter für eine natürliche Hausapotheke.

Zunächst kreieren wir eine heilende Salbe aus sorgfältig ausgewählten Kräutern, Olivenöl, Bienenwachs und ätherischen Ölen. Anschließend stellen die Mitwirkenden eine Anti-Mücken-Salbe für die Sommermonate her. Danach zerkleinern sie die selbst ausgewählten Heilkräuter für ihre individuelle Heiltinktur und bereiten einen Ansatz für den Hustensirup vor.

Diejenigen, die sich auf die kommende Mückensaison vorbereiten möchten, erstellen ein natürliches Deo mit Mückenschutz. Die TeilnehmerInnen hatten auch die Gelegenheit, von mir zubereitete Speisen zu kosten, die mit den heilenden Kräutern angereichert waren. Die positive Energie während der Zubereitung dieser Spezialitäten war beim Verzehr deutlich spürbar.

Zum Abschluss machten wir ein Gruppenfoto, mit einigen selbstgemachten Produkten in der Hand. Nachdem ich das Seminar beendet und die Teilnehmenden verabschiedet hatte, erhielt ich wunderbares Feedback und Rückmeldungen.

Das Feedback einer Teilnehmerin
Ich seihe den Kräutersud für die Salben ab und fülle ihn in die vorbereiteten Gläser.

Das Feedback einer Teilnehmerin:

Anitas Kräuterseminar! … ein sehr liebevolles, harmonisches, sowie organisiertes Seminar bei und mit Herzmenschen. Viel Freude mit Wissen und Liebe kombiniert, hat eine fantastische Zeit, tolle Ergebnisse und so viel Spaß bereitet. Danke, Anita … Ich war sicherlich nicht zum letzten Mal bei dir! Ich hatte so viel Freude und dann auch noch so tolle Sachen für zu Hause dabei. Mega … herzlich, Carolin

Du hast in diesem Jahr noch einmal die Möglichkeit am Kräuter-Energie-Seminar teilzunehmen, und zwar am 13. Juli 2024. Die näheren Informationen findest du hier. Ansonsten kannst du dich für das Seminar im Sommer 2025 anmelden.

Nepal-Park und Himalaya Pavillon

Nepaltempel im Nepal-Park
Der Himalayatempel im Nepal-Park in Wiesent.

Meine Freundin Claudia und ich hatten schon seit einiger Zeit vor, den Nepal-Park mit seinem Tempel zu besuchen. Wir fuhren gemeinsam nach Wiesent, parkten vor dem Eingang und trugen unsere bunten Sommerhüte und -kleider, um wie geplant schöne Fotos zu machen.

Der etwa neun Hektar große Park war herrlich angelegt, mit zahlreichen Buddhas und mehr als 6000 Pflanzenarten – einer der artenreichsten öffentlichen Gärten in Deutschland. Der Park präsentierte die prächtigsten Blumen und Blüten, die wir auf unseren Fotos verewigten.

Ein Nepal-Bauwerk
Ein nepalesisches Bauwerk im Garten des Parks.

Überall gab es verschiedenartige Brücken – Stein-, Holz- und Eisenbrücken, um die Gräben zu überqueren. Wir betrachteten immer wieder die einzigartigen Bauwerke traditioneller chinesischer Handwerkskunst, die wir fotografierten; sie sind Teil des UNESCO-Welterbes.

Besonders beeindruckend war der Nepal Himalaya Pavillon, ein Symbol für Frieden, Harmonie und Toleranz. Der Tempel, aus nepalischem Hartholz gefertigt und mit den wunderbarsten Schnitzereien, dient als Zentrum für Kunst und Kultur, wo Veranstaltungen und Open-Air-Konzerte stattfinden.

Spaß und Freude in der Natur

Freude und Spaß in der Natur von uns Freundinnen
Claudia und ich hatten viel Spaß beim Fotografieren mit den Sehenswürdigkeiten.

Wir fanden immer wieder Gelegenheiten, uns zu fotografieren und mit dem Handy besonders schöne Aufnahmen zu machen. Mal posierten wir vor einem prächtigen Blumenbusch oder neben einer beeindruckenden Sehenswürdigkeit.

Claudia und ich machten Lebensfreudensprünge an einem Tor, die wir als Slow-Mo-Videos festhielten. Wir genossen den Spaß in der Natur, nutzten das herrliche Wetter und die wunderschöne nepalesische Landschaft. Beeindruckende Bilder gelangen uns auf einer Hängebrücke, bei verschiedenen Glocken und den einzigartigen Pflanzungen.

Im Himalaya Pavillon legten wir eine Pause mit nepalesischem Tee und Schoko-Kokos-Kuchen ein. Dort lauschten wir den besonderen Gesängen und ließen uns in eine meditative Stimmung fallen. Um 18 Uhr traten wir den Heimweg an. Es war ein sehr gelungener Ausflug in eine andere Welt. Herzlichen Dank liebe Claudia.

Eine Steinbrücke im Garten des Parks
Claudia geht über eine steinerne Brücke im Nepal-Park.

Blogartikel, die ich im Juni 2024 geschrieben habe

Tatsächlich habe ich in diesem Monat wieder fünf Blogartikel veröffentlicht. Es ist eine wahre Freude, diese wunderbaren Erlebnisse und Aktionen zu notieren. So bleibt vieles in Erinnerung und wird dankbar registriert.

Monatsrückblick Mai 2024: Alles Comedy

Eine Musikkomödie auf der Bühne

Es gab einzigartige und lustige Veranstaltungen, die ich miterleben durfte, und ein neues kostenloses Angebot, dass ich veröffentlicht habe, kannst du dir als PDF herunterladen. Die Comedy-Musikdarbietung von „SeppDeppSeptett“, war ein Highlight im Mai.

Verschwiegenheit: Was ich früher werden wollte

Was ich früher werden wollte

Warum Verschwiegenheit und intime Gespräche in meiner Jugend und auch heute noch wichtig sind und wie mich mein Weg in eine dienende Rolle geführt hat. Weshalb diese bis heute von großer Bedeutung ist, erfährst du in diesem Beitrag.

Live-Beratung besser als Telefon-Coaching?

Anita Griebl bei einer Live-Beratung im Wald.

In drei Situationen zeige ich auf, warum eine Live-Beratung kraftvoller und erfolgreicher ist, als ein Treffen über Zoom oder Telefon. Ich kläre dich über die Unterschiede auf, die dabei entstehen und wie sich das auswirkt.

Ich bin ein ENFP-A bzw. „Aktivator“: Wie wirkt sich das auf mein Leben aus?

Das Ergebnis eines Persönlichkeitstests.

Hast du schon mal einen Persönlichkeitstest gemacht? Was ein Aktivator ist und wie mein Test ausgefallen ist, erzähle ich in meinem Blogartikel. Ebenso schreibe ich über die Auswirkung in meinem Leben und meinem Business.

„Mehr Lebensenergie und Lebensqualität: Erkenntnisse im Interview der Frauenkonferenz.“

Interview mit Noemi Caruso

Im Interview mit Noemi sprechen wir über den Wut-Pfad, der belastende Energie in neue Lebenskraft umwandelt und wie die emotionalen Belastungen gelöst werden. Zudem erzählte ich, wie ich mich aus einer schweren Erkrankung befreit habe.

Monatsrückblick Juni 2024, was ich sonst so erlebt habe

  • Meine Veranstaltungen und Seminare

Jeden Monat freue ich mich auf meine regelmäßigen Veranstaltungen und Seminare. Dazu zählen der Aufstellungsabend, das Frei-Sein-Seminar und der Treffpunkt Lebensfreude-Abend, wo sich Gleichgesinnte versammeln, um ihre Lebensfreude zu teilen. Nicht zu vergessen sind natürlich auch meine täglichen Coachings und Beratungen, die ich anbieten darf.

  • Pow2gether Zoom

Wir Unternehmerinnen des Jahresprogramms Pow2gether trafen uns zu einem monatlichen Call per Zoom und durften die liebe Jana Krischker, Happy Identy Coach kennenlernen. Sie führte uns in ihre Welt der Farben, Marken und Stile. Weiterhin gab sie uns Einblicke in ihre eigene berufliche Geschichte.

Das nächste Powerofwomen-Live-Event findet am 12. Oktober in Deggendorf statt. Hier kannst du dir die Tickets zum Frühbucherpreis sichern!

Das Monatstreffen der Pow2gether per Zoom.
Wir Zoom-Teilnehmerinnen im Juni-Call mit Jana Krischker als Sprecherin.
  • Sauna mit Heidi und Claudia

Zu bestimmten Zeiten gönnen wir Unternehmerinnen uns eine Auszeit und besuchen die Sauna im „Elypso Erlebnisbad“. Dort verbringen wir eine schöne Zeit mit Aufgüssen, Dampfbad-Peelings und Schwimmen im Naturteich.

  • Fahrradtour

Zusammen mit meinem Ehemann machte ich eine Fahrradtour in Bodenwöhr in der Oberpfalz, rund um den Murner See. Es war eine mittelschwere Tour mit insgesamt ca. 38 Km, von Bodenwöhr aus zum See über den Uferweg. Wir fuhren vorbei an einem Aussichtsturm, dem oberpfälzer Märchenwald und zurück. Dort gab es immer wieder traumhafte Aussichten einen schönen Campingplatz und der Erlebnispark Wasser – Fisch – Natur. Unbedingt sehenswert.

Landschaft rund um den Murnersee
Eine wunderschöne Landschaft präsentierte uns der Murnersee.
  • Blog and Business Talk

Im Jahresprogramm von Judith Peters, The Content Society gibt es monatliche Blog and Business Talks, an denen die Blogfragen von uns TCS-ler beantwortet werden. Das ist total wertvoll und hilft bei kleineren Problemen rund um das Schreiben unserer Blogartikel.

  • Conny und die Sonntagsfahrer

In Niederwinkling besuchten wir die Veranstaltung „Conny und die Sonntagsfahrer“, die uns mit ihrem Programm „Musik liegt in der Luft“, begeisterten. Die vierköpfige Musikgruppe hat ein eigenes Drehbuch für einen wunderbaren Fernsehabend geschrieben, bei dem wir unglaublich klingende Nachrichten, skurrile Werbeunterbrechungen, legendären Shows, jede Menge Witz und gute Laune sowie natürlich die großartigen Schlager der 50er und 60er Jahre erleben durften. 

Musikveranstaltung Conny und die Sonntagsfahrer
Conny und die Sonntagsfahrer auf der Bühne, mit ihrem Programm „Musik liegt in der Luft“.
  • Power-Treffen

Einmal im Jahr treffen wir „Powerfrauen“ uns mit unseren Männern zu einem guten Essen und einem geselligen Beisammensein. Dieser wunderbare Austausch stärkt die Verbundenheit und Freundschaft von uns 10 Personen. Anschließend waren wir bei Christine Habedank zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Wir lauschten den Geschichten von der Balireise die Claudia und Christine kürzlich erlebten und sprachen über das bevorstehende Live-Event POWEROFWOMEN im Oktober.

Powerfrauen-Treffen mit unseren Männern
Wir Freunde im Biergarten des Landgasthofs Koller in Aschenau.

Ausblick auf den Juli 2024

Ich freue mich im Juli auf:

  • Eine Energiebehandlung mit Haarschnitt
  • Die intensive Begleitung meiner KlientInnen
  • Mein nächstes Kräuter-Energie-Seminar
  • Das Sommer-Tollwood-Festival mit Freundinnen
  • Die Gartenparty bei Angelika in Bad Kissingen
  • Den Besuch unserer Tochter Katrin in Bremen
  • Das Kabarett „Gaudigulasch“ in Breitenweinzier
  • Das Sommerseminar „Energetisches Malen“ im Garten

Liebst du auch so die Natur wie ich? Ich bin begeistert, denn von ihr können wir sehr viel lernen und vor allem von ihrer Heilkraft profitieren. Deshalb bin ich so glücklich und dankbar, in und mit der Natur leben zu können. Wenn du magst, lass dich von mir inspirieren oder erzähle mir von deinem Juni.

Energiereiche Grüße von Anita

War das gut?

Dann kannst du hier frühere Rückblicke lesen, klicke einfach auf das Bild.

13 Kommentare
    • Anita Griebl
      Anita Griebl sagte:

      Herzlichen Dank liebe Claudia für deinen Kommentar. Die Sonnenwende mit dem Feuerritual ist sehr lösend und heilsam.

      Energiereiche Grüße von Anita. ✨🤩✨🙋🏼‍♀️

      Antworten
  1. Claudia Meidinger
    Claudia Meidinger sagte:

    Liebe Anita, so wunderbar wars mit Dir im Nepal Park, wieder ein Tag voller Abenteuer. Es ist so wertvoll Zeit mit wunderbaren Herzensmenschen zuverbringen.
    Du bist einzigartig!
    Dankeschön fürs verlinken meiner Webseite.
    Herzliche Umarmung
    Deine Claudia

    Antworten
    • Anita Griebl
      Anita Griebl sagte:

      Herzlichen Dank liebe Claudia für deine lieben Worte. Mit Herzmenschen ist es immer schön, egal wo. Ich freue mich auf unsere weiteren lustigen Aktivitäten.

      Energiereiche Grüße von Anita. ✨🤩✨🙋🏼‍♀️

      Antworten
    • Anita Griebl
      Anita Griebl sagte:

      Herzlichen Dank liebe Gisela für deine lieben Worte. ❤️🙏

      Energiereiche Grüße von Anita. ✨🤩✨🙋🏼‍♀️

      Antworten
  2. Christine Habedank
    Christine Habedank sagte:

    Liebe Anita,
    du bist eine wahrliche POWERfrau und erst heute hab ich mir gedacht, als ich deine liebevollen Geschenke von gestern betrachtete, ein wahrliches Geschenk für die Welt und mich. Ich bin immer noch so berührt, wie uns das Leben zusammengebracht hat und was sich seitdem alles ent-wickelt und kreiert hat. Dein Blog-Artikel ist jedesmal eine wahre Freude, ein Augenschmaus, bereichernd, interessant und amüsant.
    Nepaltempel in Wiesent – da brauchts gar nicht den Flug um die halbe Welt, wenn wir ein paar Kilometer vor der Haustür Nepalfeeling haben, gel?
    Ich freu mich darauf, auch im Juli wieder Teil deiner genialen Termine zu sein.
    Vielen Dank, dass du auf die Frühbucherpreise der POW-Tickets für den 12.10.24 hinweist und dir diesesmal ein ganz besonderes Ticket gönnst.
    Liebe Grüße
    Christine

    Antworten
    • Anita Griebl
      Anita Griebl sagte:

      Herzlichen Dank liebe Christine für deine lieben Zeilen und Worte.🙏
      Ich finde auch, dass es genial ist, wie ich zu dir geführt wurde.
      Das Leben schubst uns dorthin, wo wir gebraucht werden. Im Nepalpark schlüpfst du in eine andere Welt und kannst sie in unserer Region genießen. Das ist genial und mit Herzmenschen besonders schön. Ich freue mich auf unsere künftigen Aktionen.

      Energiereiche Grüße von Anita ✨🤩✨🙋🏼‍♀️

      Antworten
  3. Gabi Kremeskötter
    Gabi Kremeskötter sagte:

    Liebe Anita,

    wärst du nicht so weit weg, wäre ich beim nächsten Kräuterseminar dabei – vor allem der selbstgemachten Mückensalbe wegen, die könnte mir echt helfen, kratz – juck – nerv…
    Tolle Idee!
    Und ein sehr erlebnisreicher Monat auch bei dir,
    Gruß Gabi

    Antworten
    • Anita Griebl
      Anita Griebl sagte:

      Herzlichen Dank liebe Gabi für deinen lieben Kommentar.
      Ja die Mücken sind fieses Jahr sehr nervig.
      Die Teilnehmer meines Kräuterseminars sind gut gerüstet.

      Energiereiche Grüße von Anita. ✨🤩✨🙋🏼‍♀️

      Antworten
  4. Astrid Engel
    Astrid Engel sagte:

    Liebe Anita,
    und du bist sicher, dass ihr nicht in Nepal wart? Hättest du mir auch als Reisebericht verkaufen können 😉. Toll, dass ihr gleich ein Fotoshooting draus gemacht habt. Ich glaube, das kann man gar nicht zu oft machen.
    Ach ja, und eine Anti-Mückencreme, die funktioniert und nicht zu penetrant riecht, könnte ich auch noch gebrauchen 😉
    Alles Liebe
    Astrid

    Antworten
    • Anita Griebl
      Anita Griebl sagte:

      Herzlichen Dank liebe Astrid für deine lieben Zeilen. Im Nepal-Park fühlten wir uns, wie in einer anderen Welt.
      Mein Antimückenspray ist 100% Natur und riecht nach Lemongras.

      Energiereiche Grüße von Anita. ✨🤩✨🙋🏼‍♀️

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Monatsrückblick Juni 2024: Geniale Natur pur […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert